Apps für die digitale Brevetkarte

Die Nachweise an den Kontrollstellen können entweder per Foto in Verbindung mit den richtigen Koordinaten oder über den aufgezeichneten Track erbracht werden. Für die erste Methode reicht es aus, sich über den Browser auf https://ebrevet.de einzuloggen, für die zweite Methode ist eine App nötig, die diese Strecke kontinuierlich speichert und von Zeit zu Zeit die Daten an die Seite www.ebrevet.de sendet, die von ARA als zentrale Plattform für digitale Kontrollnachweise eingerichtet wurde.

Der Vorteil der Tracking-Methode: Keine Suche nach Stempeln oder der exakten Kontrollstelle, kein versehentliches Vergessen des Kontrollnachweises - es genügt, dem gps-Track zu folgen. Freunde oder Angehörige können den Verlauf des Brevets des jeweiligen Teilnehmers mitverfolgen. Nach dem Brevet-Start ist unter dem Menüpunkt Teilnehmer auch die Position der anderen Teilnehmenden einzusehen.

Der Nachteil: man sollte sich vor dem Brevet zumindest kurz damit beschäftigen und die Stromversorgung im Auge behalten.

Im Augenblick werden folgende Apps unterstützt: BrevetTracker, Traccar Client und Phonetrack. BrevetTracker wurde speziell für die digitale Brevetkarte entwickelt und erlaubt sowohl den Nachweis per Foto als auch per Tracking. Im Moment ist sie nur für Android-Smartphones ab Android 10 verfügbar.

Alle Apps arbeiten unabhängig von kommerziellen Anbietern und Cloud-Diensten.

In den Tagen oder Wochen vor dem Brevet kann die Funktion getestet werden:

1. App konfigurieren
2. App aktivieren
3. Test-Brevet anlegen (Test) und absolvieren
(Die Daten aller Tests werden später gelöscht.)

Die erzeugten Tracks stehen unmittelbar nach dem Abschluss des Brevets zum Download bereit und unter www.ebrevet.deStatus/Upload können eine PDF mit den Ergebnissen heruntergeladen bzw. noch fehlende Nachweise hochgeladen werden.

Zumindest für längere Brevets empfiehlt es sich, eine Powerbank mitzuführen.

BrevetTracker

Download: https://live.ebrevet.de/index.php/s/FinbYHFXEq4Q6zR

BrevetTracker ist neu und läuft auf Android-Geräten, eine Version für iOS ist vorgesehen. Der Akkuverbrauch in der Tracking-Option liegt bei 1-2% pro Stunde im Offlline-Modus. Im Augenblick ist sie noch nicht in App-Stores zu finden. Sie löst die App Phonetrack ab, die jedoch weiter verwendet werden kann.

In der Foto-Option werden die Bilder so lange in der App selbst gespeichert, bis sie entweder hochgeladen oder gelöscht werden. Je nach Netz kann das Versenden der Fotos dauern. 

Die Trackingfunktion läuft zuverlässig unter folgenden Bedingungen:

  • Sie muss auch im Standby regelmäßig die Positionen registrieren – dazu Standortzugriff  immer zulassen und hohe Genauigkeit einstellen. Die Option Energiesparen muss deaktiviert sein. Bei sonstigen Problemen ggf. Standort ausschalten, Gerät neu starten, Standort aktivieren.
  • Das Gerät muss frühestens 60 min. vor dem Start durch den Upload der Positionen am Server registriert werden - kontrolliert werden kann dies anhand der eigenen Position im Menüpunkt "Nachweise".  Ggf. die Aufzeichnung stoppen, auf die Einstellungen (Zahnrad) klicken und die Aufzeichnung erneut starten.

Theoretisch ist auch eine Kombination beider Nachweisvarianten denkbar.

Es genügt, sich einmalig auf www.ebrevet.de zu registrieren.

Das Video bezieht sich auf eine ältere Version der App.

Traccar Client

Diese App ist sowohl für iOS, aber auch für Android (f-droid oder playstore) erhältlich. Der Stromverbrauch bei iPhones ist allerdings nicht zu vernachlässigen, besonders im ständigen Online-Betrieb.

iPhone-User sollten beachten, dass sich im Flugmodus auch der GPS-Empfänger bei manchen Geräten tot stellt und keine Daten erfasst. Besser also nur Mobilfunk ausmachen, um Strom zu sparen!

Die Einstellungen sind ansonsten recht intuitiv.

Die Methode funktioniert zuverlässig unter folgenden Bedingungen:

  • Die Server-URL muss für jedes Brevet neu eingegeben werden.
  • Die App muss auch im Standby die Positionen regelmäßig registrieren – dazu Standortzugriff  immer zulassen, hohe Genauigkeit einstellen und die richtige Einstellung für Flugmodus / Mobilfunk wählen.
  • Das Brevet muss mit Doppelklick auf www.ebrevet.de gestartet werden (Wichtig: Beim Start „Brevetkarte (Tracking)“ anklicken!!!).

Zusammenfassung: Etwa 60 min. vor dem Brevet online gehen, Tracking-App ggf. konfigurieren und aktivieren und zur Startzeit auf www.ebrevet / Brevetkarte(Tracking) das Brevet starten. Nicht vor der Startzeit losfahren. Danach gelegentlich online gehen, die Kontrollen manuell quittieren oder automatisch quittieren lassen,  ggf. die Mails beachten.